zum Inhalt springen

Forschungsgruppe: „Verbandsstrafrecht - Praktische Auswirkungen und theoretische Rückwirkungen“

Forschungsgruppe

Im August 2014 haben Professor Dr. Dr. h.c. Michael Kubiciel (Wirtschaftsstrafrecht) und Jun.-Prof. Privatdozentin Dr. Elisa Hoven (Strafrecht und Kriminologie) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln eine rechtsgebietsübergreifende und interdisziplinär ausgerichtete Forschungsgruppe zum Verbandsstrafrecht gegründet, zu der Professor Dr. Thomas Weigend (Strafverfahrensrecht) und Professor Dr. Martin Henssler (Arbeits- und Wirtschaftssrecht) hinzustießen. Die Forschungsgruppe wird seit dem Sommer 2015 von der Volkswagen Stiftung in der Förderlinie "Offen für Außergewöhnliches" über eine Laufzeit von 3 Jahren gefördert.

 

Gegenstand der Forschung

Der vom Land Nordrhein-Westfalen erarbeitete Gesetzesvorschlag zur Einführung einer Verbandsstrafe hat der Debatte um die sog. Unternehmensstrafe eine neue Dynamik verliehen. Diesen Impuls aufnehmend befasst sich die gegründete interdisziplinäre Forschungsgruppe mit einem bislang wenig beachteten Aspekt, der für Unternehmen, Anwaltschaft, Strafverfolgungsbehörden und Gerichte von immenser praktischer Bedeutung ist: der Anwendung einer Verbandsstrafe in der unternehmerischen, rechtsberatenden und gerichtlichen Praxis. 

Erforscht werden jene praxisrelevanten rechtsdogmatischen Fragen, die sich den Unternehmen, Strafverfolgungsbehörden und Gerichten im unmittelbaren Anschluss an die Einführung einer Verbandsstrafe stellen werden: 

  • Wie weit reicht die materiell-strafrechtliche Zurechnung zum Unternehmen?
  • Welche Compliance- und sonstigen Verhaltensanforderungen können an Unternehmen, abhängig von ihrer Größe, gestellt werden? 
  • Welche Regeln des Allgemeinen Teils des StGB sind auf die Verbandsstrafe übertragbar? 
  • Welche Tatbestände des Besonderen Teils sind zulässige Anknüpfungspunkte für eine Verbandsstrafe?
  • Welche Rechte und Pflichten hat der Verband im Strafverfahren?
  • Welche Wechselwirkung bestehen zwischen einer Verbandsstrafe und dem Gesellschaftsrecht? 

Weil die seit Jahrzehnten geführte Debatte um die Zulässigkeit einer Verbandsstrafe - das "Ob" - kreiste, sind die von der Kölner Forschungsgruppe bearbeiteten Fragen nur höchst selten aufgeworfen und bislang nicht zufriedenstellend beantwortet worden. Insofern soll eine bestehende Forschungslücke geschlossen werden.